Projekt „Verbraucherkompetenz für Flüchtlinge“ verlängert

Gemeinsam mit dem DHB-Netzwerk Haushalt Hessen hat die Hessische Verbraucherzentrale das Projekt „Verbraucherkompetenz für Flüchtlinge“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, Flüchtlinge sowie Ehren- und Hauptamtliche in der Flüchtlingshilfe zu schulen und für das Thema Verbraucherschutz zu sensibilisieren. Gerade wurde das Projekt verlängert. Somit steht das Angebot auch im Jahr 2021 zur Verfügung.

Aufgrund der Corona-Pandemie können derzeit keine Präsenzveranstaltungen stattfinden, auch die Beratungsstellen sind noch geschlossen, um die Beratung aufrecht zu erhalten gibt es ein digitales Angebot:

Video- und telefonische Beratung

Zur Terminvereinbarung kontaktieren Sie bitte den Verbraucherservice, montags bis donnerstags zwischen 10:00 und 16:00 Uhr, freitags zwischen 10 und 15:00 Uhr unter: 069-972010900.

Termine für Online Informationsveranstaltungen vereinbaren Sie bitte per Email.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite der Verbraucherzentrale sowie in dem Flyer.

Ansprechpartnerin ist Kerstin Gärtner, Koordinatorin Projekt „Verbraucherkompetenz für Flüchtlinge“.