Digitale Infoveranstaltung: Der Frankfurter Kinderschutzbund sucht neue Vormünder_innen

Datum / Uhrzeit
Datum - 11/05/2021
19:00 - 20:30


Kinder und Jugendliche, die in Einrichtungen der Kinder und Jugendhilfe untergebracht sind, leiden besonders unter den Einschränkungen der Coronakrise. Fast alles, was das
Leben junger Menschen lebenswert macht, ist für sie weggebrochen: das Fußballtraining, das Treffen mit Freunden und der Austausch mit Lehrkräften, es fehlen Praktikums- und Ausbildungsplätze. Dabei stehen die Kids unter besonderem Druck, denn spätestens mit 21 heißt es für sie: Raus aus der Jugendhilfe und rein in die Selbständigkeit.
Für geflüchtete Jugendliche kommt erschwerend hinzu, dass sie weniger Möglichkeiten zum Deutschlernen haben und das, obwohl gelungene Integration für viele die Aufenthaltsgrundlage ist.
Ihre Integration findet schon unter normalen Umständen unter enormen Zeitdruck statt und wird in der Pandemie zusätzlich erschwert.

Kinder und Jugendliche brauchen Menschen, die sich nicht von Herausforderungen abschrecken lassen, die ihre Interessen vertreten und ihnen helfen ihr Leben selbstbewusst zu meistern. Genau das tun ehrenamtliche Einzelvormünder. Sie kümmern sich um schulische Belange, den Aufenthaltsstatus, helfen bei der Berufswahl und übernehmen Lotsenfunktion bei allen anstehenden Herausforderungen. Mit ihrem Einsatz ermöglichen sie Kindern und Jugendlichen so eine bestmögliche Chance auf eine positive Entwicklung und Zukunft.

Hierfür sucht der Frankfurter Kinderschutzbund wieder ehrenamtliche Vormünder_innen.

Am 11.05. findet von 19:00 bis 20:30 Uhr eine digitale Infoveranstaltung für interessierte Bürger_innen statt. Den Link zu der Infoveranstaltung finden Sie unter www.kinderschutzbund-frankfurt.de, weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.