Freiwillige für Mentoring-Projekt: „Gib einem Kind Deine Hand“ gesucht!

Für das Mentoring-Projekt werden Männer und Frauen in Frankfurt am Main gesucht, die sich als Mentor_innen für Kinder und Jugendliche aus Familien mit Migrationsgeschichte engagieren wollen.

Als Mentor_in helfen Sie den Kindern und Jugendlichen ihren Weg in der hiesigen Gesellschaft zu finden und Bildungs- und Teilhabemöglichkeiten wahrzunehmen, die sie ohne Ihre Unterstützung oft nicht für sich entdecken oder nutzen könnten. Sie brauchen einen Menschen, der Zeit und ein offenes Ohr für sie hat, der ihnen Türen öffnet und Mut macht.

Wenn Sie offen und interessiert sind neue Lebenswelten kennenzulernen und…

– mindestens ein Jahr lang regelmäßig Zeit für Ihr Mentee haben

– im Rahmen des Mentorings Verantwortung für ein Kind übernehmen wollen

– bereit sind eng mit FIM (Frauenrecht ist Menschenrecht e.V.) zusammenzuarbeiten und andere Mentor_innen kennenzulernen

– gut Deutsch sprechen,

dann freut sich Frau Hensel auf Ihre Bewerbung, gerne mit einem kurzen Motivationsschreiben per Email oder auch telefonisch unter: 069-970979720.

Ehrenamtliche Vormundschaften

Die Unterstützung unbegleiteter Minderjähriger Geflüchteter durch einen Einzelvormund hat sich als Erfolgsmodell für eine gelungene nachhaltige Integration bewährt und bereichert das Leben aller Beteiligten. Hierfür sucht der Frankfurter Kinderschutzbund laufend ehrenamtliche Vormünder für junge Geflüchtete. Ein Einstieg in die vorbereitende Schulung ist jederzeit möglich.

Um hier Fuß fassen zu können, sind Flüchtlingskinder ganz besonders auf Unterstützung angewiesen. Sie brauchen Menschen, die ihre Interessen vertreten und ihnen helfen das neue Leben in Deutschland selbstbewusst zu meistern. Genau das tun ehrenamtliche Einzelvormünder. Sie kümmern sich um schulische Belange, helfen bei der Berufswahl und übernehmen Lotsenfunktion bei allen anstehenden Herausforderungen. Mit ihrem Einsatz ermöglichen sie jungen Geflüchteten so eine bestmögliche Chance auf eine positive Entwicklung und Zukunft.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Dr. Anja Sommer (Juristin) und Frau Brita Einecke (Dipl. Päd.) gerne unter Telefon: 069-97090146 oder per E-Mail zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Flyer oder auf der Homepage.