Sport- und Bewegungstrainer in Niederrad gesucht

Die Einrichtung ist eine 2014 eröffnete Übergangsunterkunft für geflüchtete und wohnungslose Menschen in Frankfurt-Niederrad. Hier leben Familien und Einzelpersonen aus unterschiedlichen Herkunftsländern. Die Lebensumstände und Bedarfe der Bewohner_Innen sind sehr unterschiedlich und die Tätigkeitsbereiche dadurch sehr individuell. Ziel der Mitarbeitenden ist es, die in der Übergangsunterkunft lebenden Personen auf ihrem Weg in ein selbstständiges, eigenverantwortliches Leben zu begleiten.

Sport und Bewegung ist dabei ein guter Weg, um sich auszupowern, den Kopf frei zu bekommen und Energie zu tanken. Für die Unterkunft werden Trainer_Innen für verschiedene Sport- und Bewegungsangebote mit den Bewohner_Innen gesucht. Es steht ein kleiner Fitnessraum mit Geräten zur Verfügung, ebenso wie ein großer Raum und eine Außenfläche für Gruppensport, bei dem der nötige Abstand gewahrt werden kann.

Bei Interesse wenden Sie sich gerne an die Ehrenamtskoordinatorin Sarah Krause, telefonisch unter: 069-24751496977 oder per Email.

Ehrenamtliche Unterstützer_innen für die Sommerferien gesucht

Gesucht werden Ehrenamtliche, die Spaß daran haben, mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund und/oder Fluchterfahrung  in den Hessischen Sommerferien vom 19.07. – 27.08.2021 Zeit zu verbringen. Geplant sind kleine Familienausflüge in Frankfurt am Main, Ferienaktionen im Wohnheim und/oder auch kleine Lernauffrischungen vom Schulstoff. Das Betreuungsteam in der Unterkunft betreut die Zusammenstellung und Durchführung des Ferienangebots. Neue Ideen, Angebote und Unterstützung sind herzlich Willkommen.

Gesucht werden Menschen, die offen für Menschen mit unterschiedlichen Lebensrealitäten sind, aber auch in der Lage sind sich von den Problemlagen der betroffenen Bewohner_innen abzugrenzen. Voraussetzungen sind Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen, sowie ausreichend Zeit während der Sommerferien. Vorkenntnisse sind nicht nötig, aber gesucht werden geduldige Persönlichkeiten, die selbst gut Deutsch sprechen und mit Personen aus anderen Kulturen/mit verschiedenen Hintergründen vorurteilsfrei umgehen.

Voraussetzung für die Arbeit mit Kindern ist die Vorlage eines Erweiterten Führungszeugnisses – die Ehrenamtskoordination unterstützt Sie gerne bei der Beantragung.

 

Wenn Sie hier unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte an die Ehrenamtskoordinatorin Frau Schwab, telefonisch unter: 069-976099412 oder per Email.

Ehrenamtliche Mitarbeitende gesucht in Nied und am Rebstock

Für die Übergangsunterkünfte in Nied bzw. Rebstock werden noch verschiedene ehrenamtliche Unterstützungen gesucht in den Bereichen: 1:1 Betreuung, Hausaufgabenbetreuung, Kinderbetreuung, Tandem, Nachhilfe sowie für das Verfassen von Ausbildungsberichten.

Sie haben Interesse? Detaillierte Informationen erhalten Sie bei der Ehrenamtskoordinatorin Frau Ouma per Mail oder telefonisch unter 0170-7828031.

Freiwillige für Mentoring-Projekt: „Gib einem Kind Deine Hand“ gesucht!

Für das Mentoring-Projekt werden Männer und Frauen in Frankfurt am Main gesucht, die sich als Mentor_innen für Kinder und Jugendliche aus Familien mit Migrationsgeschichte engagieren wollen.

Als Mentor_in helfen Sie den Kindern und Jugendlichen ihren Weg in der hiesigen Gesellschaft zu finden und Bildungs- und Teilhabemöglichkeiten wahrzunehmen, die sie ohne Ihre Unterstützung oft nicht für sich entdecken oder nutzen könnten. Sie brauchen einen Menschen, der Zeit und ein offenes Ohr für sie hat, der ihnen Türen öffnet und Mut macht.

Wenn Sie offen und interessiert sind neue Lebenswelten kennenzulernen und…

– mindestens ein Jahr lang regelmäßig Zeit für Ihr Mentee haben

– im Rahmen des Mentorings Verantwortung für ein Kind übernehmen wollen

– bereit sind eng mit FIM (Frauenrecht ist Menschenrecht e.V.) zusammenzuarbeiten und andere Mentor_innen kennenzulernen

– gut Deutsch sprechen,

dann freut sich Frau Hensel auf Ihre Bewerbung, gerne mit einem kurzen Motivationsschreiben per Email oder auch telefonisch unter: 069-970979720.