Ehrenamtliche für ein Sprachcafé gesucht

In einer neuen Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Hausen soll ein Sprachcafé entstehen, so dass Frauen mit kleinen Kindern die Möglichkeit haben, in der Unterkunft Deutsch zu lernen. Dafür werden Ehrenamtliche gesucht, die einmal wöchentlich zwei Stunden Zeit mitbringen, um in entspannter Atmosphäre im Rahmen eines Sprachcafés gemeinsam Deutsch zu sprechen.

Ansprechpartnerin: Stephanie Horn, Ev. Verein für Wohnraumhilfe in Frankfurt am Main e.V., Tel. 069/408958-118, Mail: stephanie.horn@evvfwh.de

Ehrenamtliche für Deutschunterricht und Patenschaften gesucht

In einer Übergangsunterkunft im Frankfurter Stadtteil Seckbach werden Ehrenamtliche gesucht, die ein- bis zweimal in der Woche Zeit haben und sich engagieren möchten.

Die Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Deutschunterricht für Erwachsene, insbesondere für Frauen
  • Patenschaften (u.a. Unterstützung bei Behördengängen und Arztbesuchen)

Die genauen Einsatzzeiten sind individuell planbar.

Ansprechpartnerin ist Stephanie Horn, Ev. Verein für Wohnraumhilfe in Frankfurt am Main e.V., Tel. 069/408958-118, Mail: stephanie.horn@evvfwh.de

Unterstützung für Mechatroniker-Auszubildenden gesucht

Ein Bewohner einer Unterkunft in Höchst benötigt dringend Unterstützung bei seiner Ausbildung zum Mechatroniker. Konkret benötigt er Hilfe bei der Erläuterung technischer Fachbegriffe und theoretischer Zusammenhänge.

Wer hier helfen kann, wendet sich bitte an Frau Ehsani oder Frau Schiermeister- Dill, per Telefon unter 69 450013-150 oder per Mail: Whadelon@drkfrankfurt.de

Metoren für das Programm „SOCIUS“ gesucht

Der Evangelische Regionalverband Frankfurt und Offenbach sucht für sein Mentorenprogramm „SOCIUS“ ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren, die Flüchtlinge im Alltag begleiten und bei ihrer gesellschaftlichen Integration unterstützen.

Die Ehrenamtlichen werden mit einer Ausbildung optimal auf ihren Einsatz vorbereitet. Sie erhalten beispielsweise Informationen zum Asylrecht, beschäftigen sich mit dem Thema interkultureller Kommunikation, reflektieren aber auch ihre eigene Rolle als Mentor_in. Als Mentoren unterstützen Sie jeweils eine Person durchschnittlich zwei Stunden pro Woche zum Beispiel beim Deutschlernen oder im Kontakt mit Behörden. Die Ehrenamtlichen sind eng an die Beratungseinrichtungen des Evangelischen Regionalverbands angebunden und können sich bei Unsicherheiten oder Rückfragen jederzeit an diese wenden und an Supervisionssitzungen teilnehmen.

Voraussetzung zur Bewerbung ist die Teilnahme am Informationsabend am Mittwoch, 15. Januar 2020, von 19 bis 20.30 Uhr im Evangelischen Zentrum Rechneigrabenstraße, Rechneigrabenstraße 10, Innenstadt, oder ein persönliches Gespräch.

Anmeldung zum Informationsabend an socius@frankfurt-evangelisch.de oder unter 069 921056686. Weitere Informationen sind erhältlich auf www.evangelischesfrankfurt.de/socius.

Ehrenamtliche für Sportangebote gesucht

Eine Übergangsunterkunft für Geflüchtete im Gutleutviertel ist auf der Suche nach zwei Ehrenamtlichen, die 1mal in der Woche Sport mit den Kindern oder Männern im Fitnessraum machen. Da nicht allzu viele Geräte vorhanden, wäre ein Angebot wie bspw. „Body weight Fitness“ für die Männer sinnvoll. Für die Kinder geht es vor allem darum, eine Möglichkeit zum Austoben zu haben.

Interessierte melden sich bitte bei Frau Grothe per Mail oder unter 069/29826440.

Ehrenamtliche Unterstützung für telefonische Beratung gesucht

Der Verband binationaler Familien- und Partnerschaften sucht ehrenamtliche Unterstützung für die telefonische Beratung. Die Aufgabe besteht darin, während der telefonischen Beratungszeiten die Anrufe entgegenzunehmen und die Ratsuchenden an die Berater_innen weiterzuleiten oder bei Bedarf auf einen späteren Zeitpunkt zu vertrösten.

Die Ratsuchenden haben ganz unterschiedliche Bedürfnisse, was einen sensiblen Umgang erforderlich macht. Gleichzeitig bedarf es einer gewissen Konsequenz, denn es bleibt nicht aus, dass Ratsuchende ihr Anliegen schildern ungeachtet dessen, dass die Person, die das Telefon beantwortet „nur“ die Telefonzentrale betreut und keine Beratung anbietet.

Die telefonische Beratung bietet der Verband binationaler Familien- und Partnerschaften  immer montags von 09:00-12:00 Uhr und donnerstags von 09:00-12:00 Uhr sowie von 14:00-17:00 Uhr an. Idealerweise kann die ehrenamtliche Unterstützung alle drei Termine betreuen. Aber auch Hilfe, die nur an zwei  Termine zur Verfügung zu steht, ist gerne gesehen.

Der Verband arbeitet bundesweit an den Schnittstellen von Familien-, Migrations- und Bildungspolitik als Interessenvertretung binationaler und interkultureller Familien und Partnerschaften. Neben vielen unterschiedlichen Projekten und Veranstaltungen bieten er ein vielfältiges Beratungsangebot zu verschiedenen Themenschwerpunkten an.

Weitere Infos finden Sie hier

Wenn Sie hier mithelfen möchten, melden Sie sich bitte unter: info@verband-binationaler.de

Ehrenamtliche für Deutsch- und Matheunterricht gesucht

Die Gruppe Begegnung in Rödelheim engagiert sich seit Ende 2015 für Geflüchtete. Sie bietet regelmäßig ehrenamtlichen Deutsch- und Mathematikunterricht an. Für diese Angebote werden noch ehrenamtliche Helfer gesucht. Wenn Sie hier mithelfen möchten, melden Sie sich bei Dr. Eilika Emmerlich unter: dreemm@web.de

Detailliertere Informationen zu den Angebot finde Sie hier:

Gruppe „Begegnung“: Unterrichtszeiten

Gruppe „Begegnung“: Flyer

Hilfe beim Spracherwerb in Bockenheim gesucht

Eine Gemeinschaftsunterkunft in Bockenheim sucht für dienstags oder donnerstags von ca. 17:00 – 19:00 Uhr Ehrenamtliche für die Unterstützung bei der Hausaufgabenhilfe (Deutsch) sowie beim allgemeinen Deutschlernen für die erwachsenen Bewohner_innen.

Wer sich hier engagieren möchten, meldet sich bei der Ehrenamtskoordinatorin der Unterkunft, Melissa Lou Stephens, Mail: melissalou.stephens@johanniter.de; Tel: 01520/6430191

Ehrenamtliche für Kinderbetreuung in Bockenheim gesucht

Eine Gemeinschaftsunterkunft in Bockenheim sucht für dienstags von 15:00-17:00 Uhr Ehrenamtliche zur Unterstützung bei der Kinderbetreuung. Gemeinsam mit den hauptamtlichen Kinderbetreuer_innen wird mit den Kindern im „Kinderparadies“ gespielt, gemalt oder gebastelt. Unregelmäßig werden auch Ausflüge während dieser Zeit geplant (Spielplatz, Kulturangebote etc.).

Wer sich hier engagieren möchten, meldet sich bei der Ehrenamtskoordinatorin der Unterkunft, Melissa Lou Stephens, Mail: melissalou.stephens@johanniter.de; Tel: 01520/6430191