1:1 Unterstützung in Übergangsunterkunft gesucht

Die Einrichtung ist eine 2014 eröffnete Übergangsunterkunft für geflüchtete und wohnungslose Menschen in Frankfurt-Niederrad. Hier leben Familien und Einzelpersonen aus unterschiedlichen Herkunftsländern. Die Lebensumstände und Bedarfe der Bewohner_Innen sind sehr unterschiedlich und die Tätigkeitsbereiche dadurch sehr individuell.

Ziel der Mitarbeitenden ist es, die in der Übergangsunterkunft lebenden Personen auf ihrem Weg in ein selbstständiges, eigenverantwortliches Leben zu begleiten. Hierfür freuen wird die Unterstützung motivierter Ehrenamtlicher benötigt. Im Rahmen einer 1/1-Vermittlung werden individuelle Treffen mit einer Einzelperson oder Familie und ehrenamtlich Unterstützenden zum Lernen der deutschen Sprache oder gestalten von gemeinsamen Freizeitaktivitäten vereinbart.

Bei Interesse wenden Sie sich gerne an die Ehrenamtskoordinatorin Sarah Krause, telefonisch unter: 069-24751496977 oder per Email.