Sprechen hilft

Ob Deutschkurse, Konversationsangebote, Sprach-Cafés oder Nachhilfeangebote – hier finden Sie Projekte und Initiativen rund um das Thema Deutschförderung und Sprachlernbegleitung. Wenn Sie sich bei einem der Projekte engagieren oder Informationen erhalten möchten, können Sie gerne direkt Kontakt aufnehmen.

Bürgernetzwerk Preungesheim

Das Bürgernetzwerk Preungesheim bietet seit über zwei Jahren täglich jeweils zwei Stunden Deutschförderung in drei Niveaus (Analphabeten, Anfänger, Fortgeschrittene) an.

Unsere SchülerInnen kommen aus Unterkünften in der gesamten Stadt.

Das ehrenamtliche Team – 15 Frauen, ein Mann – freut sich über tatkräftige Verstärkung.

Nähere Infos unter:
E-Mail: gabydeibertdam@gmail.com

Uni-Projekt Start ins Deutsche

Im Projekt „Start ins Deutsche – Studierende unterrichten Flüchtlinge“ bieten geschulte Studierende der Goethe-Universität ehrenamtlich Deutschkurse in verschiedenen Einrichtungen in Frankfurt an.

Nach einer zweitägigen Schulung organisieren die Studierenden in Lehrteams offene Kurse, Frauenkurse, Hausaufgabenbetreuung sowie tägliche Intensivkurse. Es gibt eine regelmäßige Supervision sowie Evaluation des Projektes.

E-Mail: start-ins-deutsch@uni-frankfurt.de
Web: www.uni-frankfurt.de/sid

Gruppe: Begegnung

Die Gruppe Begegnung in Rödelheim engagiert sich seit Ende 2015 für Geflüchtete. Die Gruppe täglich ehrenamtlichen Deutsch- und Mathematikunterricht, unterstützt den Umgang mit dem PC.

Außerdem werden die Menschen im Umgang mit Behörden unterstützt und die Integration durch Hilfe bei Berufs- und Ausbildungswahl gefördert.

Weitere Ehrenamtliche sind herzlich willkommen!

Ansprechpartner: Dr. Eilika Emmerlich unter: dreemm@web.de

Speak Out

Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Doch die Wartelisten für professionelle Deutschkurse sind lang. Hier kommt SpeakOut ins Spiel: in drei Sprachklassen vermitteln 30 ehrenamtliche Lehrertandems täglich 60 Schülern die deutsche Sprache und schaffen so Begegnungen, die den Neu-Frankfurtern den Weg in die Gesellschaft eröffnen. Gerade wird außerdem ein Alphabetisierungskurs aufgebaut.

Weitere Ehrenamtliche sind herzlich willkommen:

E-Mail: speakout@refugeeswelcomefrankfurt.de
Web: www.refugeeswelcomefrankfurt.de 

Mädchenbüro Milena

Das Projekt Flüchtlingscafémilena, des Trägers MädchenbüroMilena e.V., bietet geflüchteten Frauen und Mädchen einen offenen Treffpunkt mit vielfältigen Angeboten in den Bereichen Bildung, Kultur und Orientierung.

Unsere Angebote sind u. a.: Drei Sprachkurse mit Kinderbetreuung, Hilfestellung bei Schriftverkehr, Beschaffung von Sachspenden.

Weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen sind herzlich willkommen.

Web: www.maedchenbueromilena.de

Shout Out Loud e.V.

Mit der Kochaktion „Integration geht durch den Magen“ und „Lounge & Language“ hilft der ShoutOutLoud e.V. Flüchtlingen sich in Frankfurt zu integrieren. „Lounge & Language“ ist ein regelmäßiges Angebot zum Deutschüben. Die Ziele: Einander kennenlernen, Vorurteile abbauen, kultureller Austausch und Spaß. Die Teilnahme ist kostenfrei und jeder der Lust hat mitzumachen, ist willkommen!

Erfahrt mehr unter:
Web: www.shoutoutloud.eu
Email: viktoria@shoutoutloud.eu

Deutschtreff der Malteser

Der Malteser Deutsch-Treff ist ein offenes Angebot im Gallus für geflüchtete Menschen. Gemeinsam üben wir Konversation und Alltags-Dialoge auf Deutsch in lockerer Atmosphäre. Die Engagierten sind keine ausgebildeten Lehrer. Wir freuen uns immer über neue ehrenamtliche Helfer im Team, die eigene Ideen und vor allem Geduld und ein offenes Ohr mitbringen.

Treffzeiten & Kontakt: Mo. – Fr. von 17.45 – 19.15 Uhr

E-Mail: regina.jegou@malteser-frankfurt.de
Web: www.malteser-frankfurt.de

Diesterweg-Projekt in Bonames

Das Diesterweg-Projekt in der Unterkunft am Alten Flugplatz, ist ein Bildungsstipendium für die gesamte Familie, d. h. Akademietage, wöchentlicher „Deutsch intensiv“-Kurs für Kinder, Exkursionen und vieles mehr. Ehrenamtliche Unterstützer/innen helfen dabei, das Projekt durchzuführen.

Wer Interesse an einem intensiveren Kontakt hat und möglichst regelmäßig Zeit erübrigen kann, ist herzlich eingeladen mitzumachen!

Kontakt: 069-2475149 6932
E-mail: laetitia.tenthije@diakonischeswerk-frankfurt.de

Unterkunft Diakonie in Bonames

Seit Juni 2016 betreibt das Diakonische Werk die Unterkunft für rund 320 Flüchtlinge am „Alten Flugplatz“. Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu engagieren, z. B.: Individuelle Alltagsbegleitung einer Familie, Hausaufgabenhilfe sowie Lern- und Sprachbegleitung Deutsch.

Für die freiwillig Engagierten werden regelmäßig Austauschtreffen und Fortbildungen angeboten.

Mobil: 0160 64 21 614
E-Mail: Sabine.kalinock@diakonischeswerk-frankfurt.de
Web: www.diakonischeswerk-frankfurt.de

Frühstück und Sprechen

Beim Frühstück mit Gesprächspartnern aus verschiedenen Kulturen sprechen wir über Erlebtes und individuell über Probleme und Wünsche, bei denen wir dann als ‘Follow-Up’ helfen. Eine Stunde Sprachspiele wie z.B. „Bingo“ oder “Pantomime” sorgen zudem für Abwechslung, Spaß und sind Gelegenheit, Deutsch zu üben.

Interessierte sind herzlich willkommen.

E-Mail: orga@netzwerk-migration-frankfurt.de
Web: http://netzwerk-migration-frankfurt.de/fruehstueck-und-sprechen/

Teachers on the road, Uni FFM

Auf dem Uni-Campus Bockenheim bietet die Gruppe jeden Wochentag von Montag bis Freitag von 19:00 bis 20:30 offene Sprachkurse für Geflüchtete und Migranten auf drei Niveaus an (von der Alphabetisierung bis zu B2/C1). Für alle drei Sprachkurse suchen wir Ehrenamtliche mit oder ohne Vorerfahrung (wir unterrichten immer im Team).

Wir freuen uns über jeden Interessenten/ jede Interessentin!!

E-Mail: teachers-bockenheim@nksnet.org
Web: www.nksnet.org/teachers-on-the-road/

Hier könnte Ihr Projekt stehen…

Sie sind schon ehrenamtlich dabei und können Ihr Projekt hier nicht finden? Dann schreiben Sie uns eine Email, damit wir ein weiteres Frankfurter Ehrenamtsprojekt sichtbar machen können.

E-Mail an frankfurt-hilft@stadt-frankfurt.de mit Angabe einer kurzen Projektbeschreibung und einem Logo bzw. Foto in möglichst hoher Auflösung.

Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.