Plötzlich digital: Die Sprechstunde

In Corona-Zeiten müssen viele soziale Organisationen plötzlich von 0 auf 100 ins mobile und dezentrale Arbeiten kommen. Der Turbo-Digitalisierungsprozess wirft viele Fragen auf, auf die es Antworten braucht – schnell und passend zu den eigenen Herausforderungen und Bedarfen.

Hierbei bietet der gemeinnützige Verein GoVolunteer aus Berlin gemeinsam mit weiteren Organisationen Hilfe an, mit dem Angebot: „Plötzlich digital: Die Sprechstunde“. In  den kommenden Wochen können Initiativen und Vereine jeden Freitag um 11 Uhr in einem virtuellen Raum Neues kennenlernen. Gemeinsam mit Digital-Expert_innen schauen die Teilnehmer_innen per geteiltem Bildschirm Kollaborationstools und Videokonferenz-Programme an und diskutieren Fragen.

In der ersten Sprechstunde am Freitag, den 27.3. geht es um das Kommunikations-Programm „Slack“.

Mehr Informationen finde Sie hier.

Das Angebot ist kostenlos.

Die Sprechstunde wird realisiert von CorrelAid, GoVolunteer, openTransfer, D3 – so geht digital und vielen Expert*innen, die kostenlos ihr Wissen zur Verfügung stellen.