Kleiderspenden


Einrichtungen, die Flüchtlinge unterbringen nehmen keine Kleiderspenden mehr an (u. a. aus personellen und räumlichen Kapazitätsgründen). Stattdessen verweisen sie in der Regel auf die hiesigen bestehenden und gut funktionierenden Kleiderkammern. Diese werden von den Menschen ebenso aufgesucht wie von anderen bedürftigen Menschen in Frankfurt.

Sollten akut bestimmte Kleidungsstücke gesucht werden, finden Sie diese Gesuche hier.

Nicht alles was gespendet werden soll, wird auch gebraucht. Sehr oft investieren Ehrenamtliche, die Sachspenden entgegen nehmen, viel Zeit, um unbrauchbare Sachspenden auszusortieren. Die Entsorgung und unnötige Lagerung  kostet darüber hinaus Geld, welches sinnvoller ausgegeben werden sollte.

Was Sie noch wissen sollten:
Im Kleiderdepot findet keine direkte Ausgabe der Kleidungsstücke an die Flüchtlinge statt. In enger Abstimmung mit den Flüchtlingseinrichtungen werden die benötigten Spendenartikel nach Bedarf direkt vom Depot in die jeweiligen Unterkünfte transportiert. Der Bedarf wird von den Einrichtungen/ Unterkünften vor Ort ermittelt und an das Depot gemeldet.

Sie können Ihre Kleiderspenden, Kinderspielzeuge, Haushaltsgeräte u.v.m. in den Kleiderkammern in Frankfurt abgeben. Eine Übersicht der Kleiderkammern mit Angabe der Dinge, die abgegeben werden können, finden Sie unter nachfolgendem Link.

Link zur Liste der Frankfurter Kleiderkammern und Abgabemöglichkeiten.

Bitte sehen Sie davon ab, Ihre Sachspenden außerhalb der Öffnungszeiten bei Sammelstellen anzuliefern und rufen Sie bitte vorher an, wenn Sie größere Mengen haben.