Landesregierung setzt erfolgreiches Förderprogramm für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Landkreisen und Kommunen fort

Die Hessische Landesregierung unterstützt weiterhin die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in den Landkreisen und Kommunen mit einem eigenen Förderprogramm.

Für Maßnahmen zum Auf- und Ausbau der Initiativen für Flüchtlingshilfe, aber auch für die Anerkennung des durch die vielen Helferinnen und Helfer Geleisteten, stellt das Land allen Landkreisen und kreisfreien Städten für 2018 und 2019 jeweils bis zu 30.000 Euro an Fördermitteln zur Verfügung, die an die vielfältigen Initiativen, Vereine oder Projekte weitergegeben werden können. So können Helferinnen und Helfer direkt vor Ort unterstützt werden.

In 2018 und 2019 stehen jeweils Landesmittel in Höhe von 780.000 Euro zur Verfügung!

Organisationen/Initiativen können beim Kreis oder bei den kreisfreien Städten der Gemeinde einen Antrag stellen. Die Förderrichtlinie zum Programm „Ehrenamtliche Flüchtlingshilfe“ finden Sie hier.