Lade Karte ...

Jahreskolloquium „Migration und Inklusion von geflüchteten Menschen in der Europäischen Union“

Datum / Uhrzeit
Datum - 29/11/2018 - 30/11/2018
13:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Schader-Forum


Die langfristige Integration von Geflüchteten gehört zu den zentralen Aufgaben der Europäischen Union und ihrer Mitgliedstaaten. Bei gelungener Integration können Flüchtlinge den demographischen Wandel in Europa abfedern, Arbeitskräftemangel in nördlichen EU-Staaten beheben sowie die Union kulturell bereichern. Im Falle gescheiterter Integration stellen sich hingegen Fragen von sozialen Brennpunkten in Großstädten, Arbeitslosigkeit, Armut und Kriminalität bis hin zu Radikalisierung und Terroranschlägen einzelner Personen.

Daher dreht sich das Jahreskolloquium der Schader-Stiftung um die Thematik  „Migration und Inklusion von geflüchteten Menschen in der Europäischen Union“. Dazu lädt die Stiftung alle Interessierten ein.

Expertinnen und Experten diverser Wissenschaftsbereiche sowie Fachleute aus Politik und Praxis werden anwesend sein, um gemeinsam zu diskutieren. Das Symposium wird in Kooperation mit dem Arbeitskreis Europäische Integration e.V. (AEI) organisiert und von der Europäischen Union kofinanziert.

Das Jahreskolloquium „Migration und Inklusion von geflüchteten Menschen“ findet im Rahmen des Projekts „Integrationspotenziale in Gesellschaftswissenschaften und Praxis“ der Schader-Stiftung, gefördert durch das WIR-Programm des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, statt.

Die Veranstaltung findet an zwei Tagen  im Schader-Forum statt:

Donnerstag, 29. November 2018, 13.00 bis 21.00 Uhr

Freitag, 30. November  2018, 09.00 bis 13.30 Uhr

Die Teilnahme an dem Jahreskolloquium ist kostenlos. Anmeldungen bitte an kontakt@schader-stiftung.de.

Das vollständige Programm finden Sie hier.

Den Lageplan des Veranstaltungsortes finden Sie hier.