Unterkunft in Bockenheim sucht weiterhin ehrenamtliche Mitarbeiter/innen für einige Bereiche!

Eine Flüchtlingsunterkunft in Bockenheim sucht nach ehrenamtlichen Mitarbeitern/innen zur Unterstützung verschiedener Bereiche. Diese sind sein:

  • Sprachförderung
  • Sport
  • Kunst und Kultur
  • Kinderbetreuung
  • Angebote für Frauen
  • Orientierungshilfe Frankfurt

Wenn Sie Interesse haben sich in einem der Bereiche zu engagieren, und vielleicht sogar schon Erfahrungen darin sammeln konnten, können Sie sich gerne bei uns melden.

Der Ehrenamtskoordinator Carsten Krenzer freut sich auf Ihre Nachricht und wird mit Ihnen einen Termin zum Kennenlern-Gespräch vereinbaren.

Ihre Nachricht schicken Sie bitte an: Carsten.Krenzer@drkfrankfurt.de

Ehrenamtliche für Deutsch, Hausaufgabenbetreuung und als Familienpaten gesucht, Rödelheim!

Seit März werden in der Unterkunft in Rödelheim zwölf Kinder mit ihren Familien mit einem Stipendium von der Stiftung Polytechische Gesellschaft intensiv begleitet und gefördert. Die Kinder und Eltern werden ein Jahr lang im Schulalltag mit Lerntreffs und Ferienkursen, die Eltern mit Beratungsgesprächen und Elternabenden unterstützt, um das deutsche Bildungssystem besser verstehen zu können und durch Lernerfolge zu motivieren.

Für dieses Projekt werden zusätzlich Freiwillige gesucht, die über mindestens sechs Monate in den folgenden Aufgabenbereichen Kinder und Eltern unterstützen möchten:

A) Spiel- und Lerngruppe „Deutsch intensiv“ – Montag, 16:30 bis 18 Uhr
Gemeinsam mit einer hautamtlichen Kollegin unterstützen Sie die Gruppe der Grundschüler gezielt in Kleingruppen.

B) Hausaufgabenbetreuung  – Donnerstag und Freitag, 16-17:30 Uhr
Gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen helfen Sie Kindern, die überwiegend im Grundschulalter sind, bei den Hausaufgaben.

C) Patinnen und Paten für Flüchtlingsfamilien – Termine flexibel

Als Patin oder Pate unterstützen Sie 2-4 Stunden wöchendlich individuell eine einzelne Familie. Sie begleiten z.B. die Familie dabei, sich im deutschen Bildungssystem besser zurechtzufinden oder unterstützen die Kinder individuell nach deren aktuellen Bedürfnissen.

Mitbringen sollten Sie für alle drei Engagementmöglichkeiten:

– die Bereitschaft sich mindestens einmal wöchentlich kontinuierlich für mindestens 6 Monate zu engagieren
– Empathie für die Begegnung mit Kindern und deren Eltern aus anderen Kulturen

– Offenheit für neue Erfahrungen
– Motivations- und Durchhaltevermögen, Menschen und deren schwierige Lebenumstände eine zeitlang zu begleiten

Geboten wird:
– Einführung in das jeweilige Aufgabengebiet

– Begleitung durch die Ehrenamtskoordinatorin und das Team vor Ort
– regelmäßige Fortbildungen und Reflexionsrunden

Bei Interesse melden Sie sich bitte mit einigen kurzen persönlichen Angaben, Ihren Kontaktdaten und dem gewünschten Einsatzgebiet bei Frau Sabine Kalinock, E-Mail: sabine.kalinock@diakonischeswerk-frankfurt.de oder telefonisch 0160 64 21 614.

Alternativ können individuelle Vorgespräche vereinbart werden.

Alltagsbegleitung in Unterliederbach gesucht!!!

Eine syrische Frau, wohnhaft in Unterliederbach, sucht ehrenamtliche Hilfe für Alltagsbegleitung (v.a. Ausfüllen von Formularen, Begleitung bei Behördengängen) und Hausaufgabenhilfe.

Ein Einsatz einmal pro Woche bzw. zweimal pro Monat wäre sehr wünschenswert.  Die Treffen sollen in Unterliederbach stattfinden.

Falls Sie Interesse haben, so melden Sie sich bitte bei Robert Biersack, Caritasverband Frankfurt e.V., Ehrenamtskoordinator in der Flüchtlingshilfe: robert.biersack@caritas-frankfurt.de; 069 / 17002427.

Afghanischer 18-jähriger Flüchtling sucht Helfer zum Deutschlernen

Hallo,

mein Name ist Karimullah. Ich bin 18 Jahre alt. Im Jahr 2015 bin ich als Analphabet aus Afghanistan nach Deutschland geflüchtet. Ich möchte gerne eine Ausbildung zum Altenpflegehelfer machen und den Hauptschulabschluss erwerben. Dazu benötige ich bessere Deutsch Sprachkenntnisse im Lesen und Schreiben. Ich habe großes Interesse und bin sehr engagiert, zu lernen, deutsch sehr gut sprechen zu können. Ich besitze eigenes Übungsmaterial für das Deutsch Sprachniveau A2 und B1. Diese Aufgaben löse ich selbstständig. Allerdings benötige ich dringend einen Helfer, der die von mir gelösten Aufgaben kontrolliert und mir eine Rückmeldung gibt, ob ich die Aufgaben richtig gelöst habe.

Bitte melden Sie sich bei mir (karimullahsafi@gmx.de), falls Sie sich vorstellen können, mir regelmäßig, 1x wöchentlich für ca. 1-2 Stunden zu helfen. Dafür wäre ich sehr dankbar und darüber würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen Karimullah

PS: Beim Schreiben dieses Textes hatte ich natürlich sehr viel Hilfe 🙂

Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen für neuen Standort „Café Deutschland“ im Gutleut gesucht!

Nach langer Planung  gibt es nun einen neuen Standort des Projektes „Cafe Deutschland“. Das Deutsch- Konversations- und Begegnungsprojekt für Geflüchtete wurde bisher von der Diakone Frankfurt am Main und der Caritas Frankfurt am Main an 5 Standorten in der Stadt angeboten.
Da der Bedarf in der Übergangsunterkunft Gutleut und im Stadtteil jedoch sehr groß ist, geht das Projekt nun eine Kooperation mit Einrichtungen der Arbeiterwohlfahrt und der AWO I FFM Ehrenamtsagentur ein, um vor Ort Menschen dabei zu unterstützen  ihre Sprachkompetenzen auszubauen und den Austausch zur Aufnahmegesellschaft zu ermöglichen.

Wir suchen nun Ehrenamtliche, die Lust und Freude daran haben gemeinsam mit den Kooperationspartnern diesen neuen Standort mit aufzubauen und durch Engagement zu unterstützen! Wie immer, bestimmen Sie Ihren Zeiteinsatz, gemäß Ihren Kapazitäten ( 1-2 x Monat, z.B.). Jeder Einsatz ist willkommen!

Das erste Treffen für Interessierte:

Freitag 23. Februar 2018 um 16 Uhr

im:

Johanna Kirchner Altenhilfezentrum

Bereich Tagespflege

Gutleutstraße 319 a (Anmeldung beim Empfang)

60327 Frankfurt am Main

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ehrenamtliche UnterstützerInnen für „Deutsch intensiv“-Lerngruppe im Rahmen des Diesterweg-Projekts für Flüchtlingsfamilien in Bonames gesucht!

Wir suchen einen oder zwei ehrenamtliche Helfer/-Innen, die den Deutsch-intensiv-Kurs (1.-3.Grundschulklasse) des Diesterwegs-Projekts für Flüchtlingsfamilien in Bonames einmal wöchentlich begleiten.

Sie bringen idealerweise mit:
– Freude an der Arbeit mit Kindern
– Interesse sich aktiv einzubringen
– Interkulturelle Sensibilität
– Bereitschaft zur Arbeit im Team mit ehrenamtlichen UnterstützerInnen
– Erfahrung im Unterrichten von Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Das erwartet sie:
– Partizipation an einem innovativen Modellprojekt
– 10 motivierte Kinder
– Betreuung parallel in Kleinstgruppen
– engagierte ehrenamtliche UnterstützerInnen
– ein interessanter Lernort mitten im Landschaftsschutzgebiet

 

Darüber hinaus suchen wir für einzelne der Kinder aus dem Deutsch-intensiv-Kurs zusätzlich jeweils ein/-n Nachhilfelehrer/-in.

Anforderungen: Interesse und Freude, mit Kindern zu arbeiten, nach Möglichkeit Kontinuität und Zeit (1 bis 2x wöchentlich, möglichst  über einen längeren Zeitraum, Mindestalter: 18 Jahre)

Unser Angebot für Sie:
– enge und kontinuierliche Anbindung an das Projekt,
– Reflexionsmöglichkeit mit Projektleitung sowie im UnterstützerInnenkreis,
– bei Interesse Teilnahme an Ausflügen und Akademietagen etc.,
– Verbindung mit einem Praktikum möglich,
– Bescheinigung „Projektmitarbeit“

 

Wenn Sie Interesse haben, mit den Kindern zu arbeiten und sich hier längerfristig einzubringen, wenden Sie sich bitte an Laetitia ten Thije (Projektleitung) per Email an: Laetitia.tenthije@diakonischeswerk-frankfurt.de oder telefonisch unter:  069/ 2475149 6932 sowie 0151/65657120.