Bilder zu den Themen „Heimat und Flucht“ gesucht

Das Projekt „eye_land“ sammelt bundesweit Bilder, die Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung machen, um eine möglichst authentische Perspektive auf das breit diskutierte Thema „Heimat“ zu liefern. Aber nicht nur geflüchtete Menschen können sich an „eye_land“ beteiligen. Alle, die das Thema bewegt, sind eingeladen, ihre Bilder zu präsentieren – natürlich auch Foto-AGs und Initiativen.  Teilnehmen können alle bis 25 Jahre, die in Deutschland leben und keine Profifotograf/innen sind. Initiator des Projekts eye_land ist das Kinder- und Jugendfilmzentrum in Remscheid, Hauptförderer ist das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Die Aktion läuft bis zum 31. Oktober 2018, ab dann werden die Bilder für eine Ausstellung vorbereitet.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen